“Eine Art Enteignung” – Kommentar von Darius Trump [Meinung]

Meiner Meinung nach ist eine komplette Abschaffung des Bargelds eine Art Enteignung in freiheitlicher und wirtschaftlicher Sicht. Durch den Zwang sein Geld bei Banken einzuzahlen, was bei einer Abschaffung des Bargelds eine logische Konsequenz wäre, würde man den zinspolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank schutzlos ausgeliefert sein. Dadurch würde man keine Chance haben den aktuellen Negativzinsen zu entgehen oder sich davor zu schützen. Außerdem würde den Bürgern die Möglichkeit genommen ihr Geld selbständig und frei von Banken zu verwalten.

Reduktion der Privatsphäre

Hinzu kommt noch die immer weiter schreitende Überwachung, die durch den Zwang zu Giralgeld noch weiter zunehmen würde und die weitere  damit verbundene Reduktion der Privatsphäre der Bürger.

Ein großer Vorteil der Bargeld Abschaffung wäre eine Einschränkung der Finanzkriminalität. Aber dieser Vorteil überwiegt die Vorteile meiner Meinung nach nicht. Die Abschaffung des 5oo Euro Scheins sollte auch etwas Abhilfe schaffen ohne direkt das gesamte Bargeldsystem auflösen zu müssen.

Darius Trump

Ich wurde schon früh in den Bann der Börse und der Wirtschaftswelt gezogen. Zusammen mit meinem Vater konnte ich meine ersten Börsenerfahrungen bereits mit 13 Jahren machen. Durch die Wahl des PoWi LK konnte ich den Zusammenhang zwischen Wirtschaft und Politik herstellen.

Kommentieren Sie diesen Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.